Blutegeltherapie

 

 

Die Verwendung von Blutegeln in der Therapie hat eine lange Geschichte....

Blutegelbehandlungen wurden bereits im alten Ägypten bei den Pharaonen eingesetzt. Es erinnert an den Aderlaß.

 

Die Wirksamkeit der Behandlung ist aber nicht auf den Blutentzug zurückzuführen, sondern vielmehr auf die Wirkstoffe, die der Egel beim Saugen abgibt.

 

Sehr gut behandelbar sind z. B. akute und chronische Gelenkschmerzen, Entzündungen,  Bandscheibenprobleme, Schwellungen nach OP und vieles mehr.

 

Die Behandlung dauert ungefähr 60-90 Minuten. Der Blutegel wird an der betroffenen Stelle angesetzt und saugt sich dort fest. Der Vorgang ist weitgehend schmerzfrei. Ist er vollgesogen, fällt er einfach ab.

 

Da einmal eingesetzte Egel nie wieder verwendet werden dürfen, leben sie bei mir in einem speziellen Rentnerglas weiter.

 

Die Wunde blutet bis zu 6 Stunden nach. Dies ist ausdrücklich erwünscht. Die behandelte Stelle wird mit einem saugstarken Verband abgedeckt um sie sauber zu halten.

 

 

 

 

 

      Die Preise für die Blutegelbehandlung erfragen Sie bitte bei mir.